Angelika Güttl-Strahlhofer

„Wenn einer allein träumt, ist es nur ein Traum. Wenn Menschen gemeinsam träumen, ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit.“
(Helder Camara)

Das Thema Lernen führt wie ein roter Faden durch mein Leben. Im südlichen Niederösterreich geboren und aufgewachsen, entschied ich mich für ein Studium der Betriebswirtschaft. Während meiner Praktika in Europa und Südamerika wurde mir klar, dass das Human Resource Management, insbesondere die Weiterbildung, mein künftiger Arbeitsbereich werden sollte. Konsequenterweise wählte ich für meine Diplomarbeit das Thema Suggestopädie (beschleunigtes, ganzheitliches Lernen). Meine Berufslaufbahn startete ich als Personalentwicklerin in einem internationalen Industriebetrieb (Philips Video), wo ich innovative Lehrgänge sowohl für junge als auch für erfahrene Führungskräfte einführte. Nach den Babypausen  folgten Stationen in der Lehrlingsbetreuung und im Konzerncontrolling. Seit dem Jahr 2000 arbeite ich im Internet-Bereich. Begonnen habe ich mit der Website-Entwicklung und –verkauf, dann war ich wissenschaftliche Mitarbeiterin der FH Wiener Neustadt. Meine Schwerpunkte stellten Projekte  für die Themen „E-Commerce“ und „E-Learning“ dar. Seit 2003 bin ich als selbständige Beraterin im Bereich computerunterstütztes Arbeiten und Lernen tätig und arbeite gemeinsam mit Ulli Bixa in der Arbeitsgemeinschaft WissensWert. Meine Kompetenzen erweiterte ich laufend u.a. im Online-Lehrgang „European Net-Trainer“,   bildete mich in wertschätzender Gruppenleitung im Rahmen der Themenzentrierten Interaktion weiter und erwarb Organisations-Know-How.  Darüber hinaus halte ich mich in diesem sich rasch verändernden Bereich durch umfassende Recherchen und den Aufbau eines internationalen Informationsnetzwerkes am aktuellen Stand und gebe dieses Wissen in Beratungsprojekten, Workshops und Veranstaltungen mit viel Begeisterung weiter.

Die phantastischen Möglichkeiten des Internet durch die Kommunikation ohne geografische Grenzen faszinieren mich. Doch thematisiere ich auch die „Kehrseite der Medaille“ wie z.B. die Verwässerung der Privatsphäre und plädiere für einen bewussten Umgang mit den Neuen Medien.  Lesen Sie mehr über meine Schwerpunkte und Beratungsprojekte oder treten Sie mit mir in Kontakt